Digitale Kalligrafie

Es ist leider schon (zu) lange her, dass ich Papier und Feder in die Hand genommen habe, um mit Kalligrafie rumzuspielen. Es fehlt einfach die Zeit. Zumal man das Schreiben so schnell verlernt, wenn man es nicht regelmäßig übt. Und das lange Händewaschen, wegen der Tinte an den Fingern war einfach echt nervig. Jedoch gefiel mir Kalligrafie immer sehr gut, weil es das Auge für Layouts hervorragend schult. Und was macht man dann? Genau, das ganze digital umsetzen. Wichtig hierbei ist es den „unperfekte Look“ der Realität abzubilden. Das heißt nicht einfach nur ne Kalligrafie Font googlen und stumpf einsetzen. Kalligrafie lebt von kleinen Fehlern. Und die müssen im digitalen nachträglich eingebaut werden.

Was meint ihr dazu?

Digitale Kalligrafie by red-pixel.de
Digitale Kalligrafie – Erster Versuch

Eingerostet?

Mich beschleicht immer das ungute Gefühl, dass meine Grafikskillz nachlassen. Besonders jetzt in den Ferien und da ich in den letzten Wochen nur gecodet habe. Um zu schauen, dass ich nicht ganz eingerostet bin, hab ich diese kleine Fingerübung erstellt. Noch bin ich unschlüssig, wo ich stehe. Wahrscheinlich muss ich 1-2 Tage Abstand von halten, um es objektiv bewerten zu können. Aber ich weiß, dass mir die Übung fehlt. Vorallem aber die Zeit dafür …