Digitale Kalligrafie

Es ist leider schon (zu) lange her, dass ich Papier und Feder in die Hand genommen habe, um mit Kalligrafie rumzuspielen. Es fehlt einfach die Zeit. Zumal man das Schreiben so schnell verlernt, wenn man es nicht regelmäßig übt. Und das lange Händewaschen, wegen der Tinte an den Fingern war einfach echt nervig. Jedoch gefiel mir Kalligrafie immer sehr gut, weil es das Auge für Layouts hervorragend schult. Und was macht man dann? Genau, das ganze digital umsetzen. Wichtig hierbei ist es den „unperfekte Look“ der Realität abzubilden. Das heißt nicht einfach nur ne Kalligrafie Font googlen und stumpf einsetzen. Kalligrafie lebt von kleinen Fehlern. Und die müssen im digitalen nachträglich eingebaut werden.

Was meint ihr dazu?

Digitale Kalligrafie by red-pixel.de
Digitale Kalligrafie – Erster Versuch

Beauty Retusche

Nobody is perfect. Das muss ich mir auch immer wieder sagen, obwohl ich jeden Tag mit den „perfekten Menschen“ in Berührung komme. Im Werbe-Business ist das vollkommen normal. Dabei weiß man, dass kein Cover-Girl wirklich so aussieht. Das ist alles Make-Up, perfekte Ausleuchtung, gutes Kamera EQ und natürlich die Nachbearbeitung in Photoshop. Und doch ertappe ich mich häufig dabei, wie ich sehnsüchtig diese Frauen anschaue, mit ihrer perfekten Haut und den tollen Augen. Ach, wenn die Realität doch mehr Photoshop wäre…
Und aus eben diesem Grund hab ich dieses Mini Tutorial erstellt, um zu zeigen, was man alles aus einem Foto rausholen kann.

Beauty Retusche - Nobody is perfect