The Witcher 3 - Gwent/Gwint Playboard, Spielbrett Tarotformat (Fanmade), 841x1189, DinA0

Gwint Spielbrett / Gwent Playboard – Tarotformat (Hearts and Stones) #witcher3

Da ist es endlich. Das langerwartete DLC von The Witcher 3 – Wild Hunt. Hearts and Stones. Und das Beste an der Sache: Echte Gwintkarte. Jeah! Klasse move von CD RED Project! <3

Die Witcher Community hat sich seit Erscheinen von Teil 3 und dem damit verbundenen Gwint Spiel eine Menge einfallen lassen, um ihre Sucht zu befriedigen. Ganz besonders klasse war der Beitrag von Benny Matthiesen, der das komplette Spiel zum selber drucken anbot. Das hatte mich auch dazu veranlasst ein Spielbrett zu designen damit das Spielgefühl möglichst autentisch ist.

Und nun, mit dem Erscheinen von dem DLC, haben wir nun endlich echte Karten. Fehlen tut nur noch ein neues Spielbrett, welches für Karten im Tarotformat ausgelegt ist.
Tada: Bitte schön 🙂

The Witcher 3 - Gwent/Gwint Playboard, Spielbrett Tarotformat (Fanmade), 841x1189mm, DinA0
Preview

DOWNLOAD (21MB RGB)

DOWNLOAD (18MB CMYK)

Ausgelegt ist das Spielbrett auf DinA0 (841x1189mm)

Mockups

So sieht meine Version aus:

Gedruckt bei „Die Druckerei“.

8 Gedanken zu „Gwint Spielbrett / Gwent Playboard – Tarotformat (Hearts and Stones) #witcher3“

  1. Hey Davina,

    schaut echt super aus das Brett! Würde mir das gerne nachdrucken lassen. Der Anbieter den ich im Auge habe benötigt es in CMYK und nichr RGB. Kannst du mir sagen in welchem Format deine Vorlage ist?

    Vielen Dank!

  2. Hey,

    ganz vielen Dank! Allerdings habe ich jetzt bemerkt, dass ich den falschen Blog-Eintrag von dir kommentiert habe 🙁 Ich hab die Karten leider nicht im Tarot-Format bestellt (obwohl ich das wohl beim nächsten mal machen würde, sieht irgendwie einfach edler aus) sondern im Bridge-Format… Dafür hast du ja hier (http://blog.red-pixel.de/2015/08/21/gwent-playboard/) auch ne Spielunterlage erstellt… ist die dann wieder RGB? Und hättest du dazu evtl auch noch ne CMYK?

    Kanns kaum erwarten endlich loszulegen 🙂

    Beste Grüße
    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.